· 

Saisonstart: Jetzt Öl- und Bremsflüssigkeit prüfen lassen!

Auch wenn moderne Öle und Bremsflüssigkeiten mit allerlei Additiven veredelt sind, nach wie vor handelt es sich grundsätzlich um sogenannte hydrophile Flüssigkeiten, also Flüssigkeiten, die sich mit Wasser verbinden.

In den vielen Fahrzeugkomponenten, in denen sie zirkulieren, vom Getriebe, Differential, Lenkung und Motor bis hin zur Bremsanlage können sie nur funktionieren, sofern sie die vom Hersteller vorgegebenen Eigenschaften zu hundert Prozent erfüllen.

Wenn über einen gewissen Zeitraum jedoch Wasser eingedrungen oder schlicht aus der Umgebungsluft aufgenommen wurde, verlieren die Flüssigkeiten rapide an Funktionstüchtigkeit. Ernesto Zampagna, Service-Berater im Team Scuderia GT, weiß, daß schon so mancher, der sein Fahrzeug über Winter nicht benutzt hatte, plötzlich vor einer scharfen Biegung ein mulmiges Bremspedalgefühl verspürte.

Kein Wunder, wenn die Bremsflüssigkeit lange nicht gewechselt wurde!

Gerade bei stärkerer Beanspruchung kann es dann selbst heute noch bis zum „Kochen der Bremsflüssigkeit“ kommen, wenn nämlich ein zu hoher Wasseranteil und nachlassende Additiv-Wirkung die Eigenschaften der Bremsflüssigkeit verändern.

Prinzipiell gilt dasselbe für Motor- und Getriebeöle, mit unter Umständen ähnlich verheerenden Folgen, weshalb Ernesto Zampagna jedem Kunden jetzt im Frühjahr dringend zu einer kompetenten Kontrolle durch die Spezialisten vom Team Scuderia GT rät.

Einen besonderen Service bieten wir in Zusammenarbeit mit der Firma Oelcheck www.oelcheck.de aus dem benachbarten Brannenburg: einen Labor-Check des Motor- und Getriebezustands anhand von Ölproben.

Gerade bei Restaurierungsobjekten, vor dem Ankauf von Fahrzeugen aus Vorbesitz oder älteren Sammlerstücken läßt sich über die Öl-Analyse rasche ein Bild vom Verschleißzustand gewinnen.

Zur Terminvereinbarung sprechen Sie einfach Ernesto Zampagna unter Telefon 08062-7265-0, email zampagna@scuderia-gt.de , an. Team Scuderia GT freut sich auf Ihren Besuch!


Social Media